Vernissage: maschinentraum

Vernissage: maschinentraum

Wann:
8. Oktober 2021 um 17:00
2021-10-08T17:00:00+02:00
2021-10-08T17:15:00+02:00
Wo:
ZiBB
Hannah-Arendt-Straße 8-10; 35394 Gießen
Preis:
Kostenlos

Vernissage mit musikalischer Begleitung
Ausstellung von Andreas Keiner

Ziel und Inhalt des Projektes „maschinentraum“ ist die fotografische Dokumentation einerseits bereits verlassener und andererseits in Betrieb befindlicher Arbeitsstätten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einem möglichst neutralen Blick, der die bloßen Räumlichkeiten und die darin befindlichen Einrichtungen, Gerätschaften und Maschinen zwischen den Zeilen des rein Ästhetischen die Geschichten von Vergänglichkeit auf der einen und intakter, in die Zukunft weisender Arbeitsprozesse auf der anderen Seite erzählen lässt.

Andreas Keiner arbeitet hauptberuflich als freier Grafiker und interessiert sich als Fotograf für die Wechselwirkungen von Licht, Farben und Texturen und für Abstraktionen, die sich im Konkreten ergeben. Sein aktuelles Fotografie-Projekt „maschinentraum“ entstand im Corona-Sommer 2020 mit Förderung durch ein Stipendium der Hessische Kulturstiftung in Wiesbaden und zeigt autark verstandene Ding-Welten aus industrieller Vergangenheit und Gegenwart.

Gefördert im Rahmen des Kulturförderprogramms „Hessen kulturell neu eröffnen“.

Menü schließen